Die Zukunft des Flugverkehrs

Möchten Sie Ihren nächsten Flug buchen? Dann sollten Sie sich auf diese Änderungen einstellen.

Die Zahl der von der Transportation Security Administration an Flughäfen überprüften Reisenden ging nach Angaben der U.S. Transportation Security Administration bis Anfang Juni um 85 % zurück.

Wenn sich die Luftverkehrsbranche erholt hat, brauchen wir die Sicherheit, dass das Fliegen wieder sicher ist.

„Nach dem 11. September 2001 wurden in Flughäfen unglaublich viele neue Konstruktionselemente und Prozesse eingeführt“, so Debra Becker, Vertriebsleiterin bei Honeywell mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung in der Gebäudebranche. „Wir werden ähnlich weitreichende Veränderungen beim Design von Flughäfen erleben und auch die Prozesse dort werden sich stark wandeln.“

Für beinahe 60 % der Reisenden hat Social Distancing beim Reisen oberste Priorität, so das Ergebnis einer informellen Umfrage von Honeywell unter 700 Geschäfts- und Individualreisenden.

Fast die Hälfte der Befragten gab an, dass persönliche Schutzausrüstung wie beispielsweise Gesichtsmasken ebenfalls zu ihren obersten Prioritäten gehört.

Hier erfahren Sie, was Sie bei Ihrer nächsten Flugreise wahrscheinlich erwartet:

Änderungen beim Check-in: Vorabkontrolle und Luftqualität im Flughafengebäude

Warum dies wichtig ist: Möglicherweise werden Sie beim Check-in für einen Flug aufgefordert, Gesundheitsfragen zu beantworten, bevor Sie Ihre Bordkarte erhalten. Darüber hinaus könnten Technologien verwendet werden, um Reisenden in Echtzeit Informationen über die Luftqualität bereitzustellen, bevor sie sich auf den Weg zum Flughafen machen. 

Änderungen am Flughafen: Wärmebildkameras und Plexiglas

Warum dies wichtig ist: Änderungen im gesamten Flughafen können dabei helfen, das Social Distancing durchzusetzen und dadurch die Sicherheit der Reisenden zu erhöhen. In vielen Fällen können Gesichtsmasken zwingend vorgeschrieben sein. Wenn Sie den Flughafen betreten, passieren Sie wahrscheinlich Wärmebildkameras, die Passagiere mit erhöhter Körpertemperatur erkennen und weitere Prüfungen für diese initiieren können. Dort kann auch der Luftdruck überwacht werden, um die Ausbreitung bestimmter Krankheitserreger zu reduzieren. Die Mitarbeiter an den Schaltern werden wahrscheinlich durch Plexiglas geschützt. Weitere Änderungen können beispielsweise das Social Distancing beim Boarding betreffen. Einige Fluggesellschaften starten das Boarding möglicherweise mit den im hinteren Teil sitzenden Passagieren, während andere die Mittelsitze frei lassen.

Änderungen im Flugzeug: UV-Reinigung und verbesserte Luftqualität während des Flugs

Warum dies wichtig ist: Masken werden wahrscheinlich weiterhin normaler Bestandteil der Kleidung des Kabinenpersonals bleiben. Möglicherweise werden auch weniger Mahlzeiten ausgegeben und für Einkäufe während des Flugs werden berührungsfreie Bezahlsysteme zum Einsatz kommen, damit keine Zahlungskarten durch verschiedene Hände gehen. Technologie kann einen bedeutenden Beitrag dazu leisten, die Oberflächen in einem Flugzeug sauberer zu halten. Das Honeywell Ultraviolet Cabin System kann einen Flugzeuginnenraum in weniger als 10 Minuten vollständig abdecken. Es hat etwa die Größe eines Getränkewagens und verfügt über ausfahrbare Arme mit UV-C-Lampen, die bestimmte Bakterien und Viren auf den Oberflächen in der Kabine reduzieren können. Hinter den Kulissen können Fluggesellschaften vorausschauende Wartungsmaßnahmen für das Klimaanlagensystem des Flugzeugs einsetzen, um die Luftzirkulation zu überwachen und zu verbessern.

Änderungen bei der Ankunft: Mehr Reinigung und Social Distancing

Warum dies wichtig ist: Sobald Sie das Flugzeug verlassen, beginnen wahrscheinlich schon die Reinigungsmaßnahmen für den nächsten Flug. Wahrscheinlich wurden vor Ihrem Abflug bereits ähnliche Maßnahmen umgesetzt. Dazu können die Vorabkontrolle und die Temperaturmessung gehören. Mit der Überwachung der Luftqualität am Ankunftsflughafen können Passagieren auch in Echtzeit Informationen zu den Luftzirkulationsdaten bereitgestellt werden.

Einige Produktkonzepte befinden sich derzeit möglicherweise in Entwicklung. Es wurden noch keine Tests speziell für den Schutz vor COVID-19 durchgeführt. Wie bei all unseren Produkten und Dienstleistungen bleibt Honeywell seinem Bekenntnis zu Integrität und Compliance in seiner globalen Lieferkette treu. Wir werden stets alle einschlägigen rechtlichen, wissenschaftlichen und Branchenstandards einhalten, Ansprüche überprüfen und die erforderlichen regulatorischen Genehmigungen einholen, während neue Produkte den Entwicklungsprozess durchlaufen. Honeywell ThermoRebellion™ wurde nicht von der FDA genehmigt.